U18 weiblich

Saison 2018:

Auch in dieser Saison spielen unsere U18 Mädels in der Bezirksliga I.

Saison 2016:

Die U18 weiblich spielt diese Saison in der Bezirksliga I.

Saison 2015:

Nach dem Aufstieg im letzten Jahr traten unsere Juniorinnen U18 diese Saison in der Bezirksoberliga 1 an. Hier gelang ihnen mit 4:0 Siegen der erneute Aufstieg. Hierzu gratulieren wir Tristen Monteiro, Anna Kirst, Rebecca Ibe und Nina Punger.

Unsere Juniorinnen U14 spielten dieses Jahr in der Bezirksoberliga 1 und konnten sich einen guten 3. Platz sichern. Antonia Braune, Luz Morczinnek, Finja Grieger, Annika Brauer, Incila Broecker, Katharina Steingräber und Ilayda Broecker konnten dabei das entscheidende Spiel gegen BTTC Grün Weiß,2 mit 3:3 Matches 6:6 Sätzen und 44:43 Spielen denkbar knapp gewinnen und haben eine starke Mannschaftsleistung gezeigt.

Unsere Jüngsten in der der U12 schlugen sich nach dem Wegfall von Leistungsträgern sehr wacker. Luz Morczinnek, Finja Grieger, Elven Morczinnek, Mate Tirpak und Silas Larisch kämpfen um jedes Spiel und verloren nur knapp mit 2:4 gegen Rot-Weiß, 2. Eine tolle Leistung.

Saison 2014:

Unsere Juniorinnen U18 konnten mit 4:0 Siegen diese Saison den Aufstieg aus der Bezirksliga I feiern. Für Tristen Monteiro, Anna Kirst, Rebecca Ibe und Nina Punger, die an einem Spieltag von Antonia Braune unterstützt wurden, stellte nur der SC Brandenburg, 1 eine Herausforderung dar. Nach 2:2 aus den Einzeln aber einem Satz mehr, gewann sie am Ende.

In dieser Saison starteten unsere U14 Mädels in einer sehr umkämpften Gruppe der Bezirksliga 1. Mit einer 2:2 Bilanz wurden Amelie Stitz, Jennifer Peter, Luz Morczinnek, Finja Grieger, Antonia Braune und Lena Schmidt am Ende Dritter. Der Einsatz in den knappen Spielen gegen Bergfelde und den HSC wurde jeweils mit einem Sieg belohnt.

Unsere U12 spielten diese Saison in der sehr hohen Verbandsoberliga. Frederik van Lawick, Kilian Behncke, Laurence Sachs, Jennifer Peter, Philipp Essig, Amelie Stitz und Antonia Braune wurden einmal verstärkt durch Lennart Kleeberg. Einzelne Matches konnten sie zwar auch vorher schon gewinnen, aber erst am letzten Spieltag konnten sie sich mit dem verdienten Sieg belohnen.

Cookie-Speicherung